Boult

Boult

Mischling
Rüde kastriert
geboren: 01.02.2018
Fremde: freundlich
Kinder: OK, mit etwas älteren Kindern
Rüden: nach Sympathie
Hündinnen: meist OK

Boult ist ein am 01.02.2018 geborener, kastrierter Mischlingsrüde, der wegen Überforderung der Halter und Krankheit des Kindes ins Tierheim kam. Er war in seinen kurzen Leben bereits ein Wanderpokal der durch mindestens 3 Haushalte weiter gereicht wurde.
Er ist ein temperamentvolle Rüde der sehr lernbegierig ist und es genießt mit seinen Menschen an der frischen Luft unterwegs zu sein.
Er kennt einige Kommandos und kann auch schon ordentlich an der Leine laufen.
Wenn die Ablenkung durch andere Hunde zu groß ist, vergisst er dies aber ab und zu und wird zum Leinenpöbler. In seinem letzten Zuhause hatte er wohl wenig Kontakt zu Artgenossen, weshalb er ihnen sehr aufgeregt mit lautem Gebell begegnet. Er lässt dich davon aber ablenken und so ist es nur eine Fleißübung Boult beizubringen, dass er entspannt an fremden Hunden vorbei kommen kann.
Ohne Leine, am Gitter der Hundewiese, reagiert er gelassener auf Artgenossen.
Ob er zu einer souveränen Hündin ziehen könnte, entscheidet mit unter die Sympathie. Das könnte bei gemeinsamen Spaziergängen getestet werden.
In einem seiner ehemaligen Zuhause lebte ein Mops auf den er wohl eifersüchtig war.
Kinder kennt Boult aus seinem ehemaligen Zuhause, jedoch sollten diese wegen seines Temperamentes schon etwas älter sein.
Katzen und Kleintiere würde er jagen, weshalb er ein Zuhause ohne diese bewohnen möchte.
Seine Tierpfleger berichten von ihm, dass er sich in der Zeit die man ihm schenkt, gerne Streicheleinheiten abholen kommt. Da dies auf Vertrauen basiert, sollte man ihn hierbei auch nicht überfordern. Die Tierpfleger können ihm schon die Zähne kontrollieren und ihm Zecken entfernen
Laut seinen Vorbesitzern kann er Zuhause auch mal ein paar Stunden alleine bleiben.
Wer sich ein wenig Mühe gibt und fleißig mit dem Rohdiamanten übt, bekommt einen super Begleiter für Abenteuer in der Natur und auf Wanderungen.