Freddy

Freddy

Kangal
Rüde
geboren: 2010
Fremde: sehr misstrauisch
Kinder: Nein
Rüden: Nein
Hündinnen: nach Sympathie

Freddy, ein im Juli 2010 geborener Kangalrüde, der wegen Überforderung der Besitzer ins Tierheim musste.
Mit Hündinnen kommt er gut zurecht, bei Rüden entscheidet die Sympathie.
Rassetypisch versteht sich Freddy als Hüter und Beschützer; besonders beim Gassigehen an der Leine.
Da er bei manchen Situationen, z.B. vorbeifahrenden Autos oder fremden Rüden sehr stark an der Leine zieht, muss man schon sehr „standfest“ sein!
Freddy braucht, wie wohl jeder Kangal eine ruhige aber sehr konsequente Führung, so dass er auf jeden Fall zu Menschen sollte, die schon Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben.
Ideal wäre ein großes, eingezäuntes Gelände, das er „bewachen“ kann, da er für reine Wohnungshaltung nicht geeignet ist. Dies soll und kann aber seine täglichen Spaziergänge nicht ersetzen!