Dermann

Dermann

Kangal
Rüde, kastriert
geboren: Mai 2021
Fremde: freundlich
Kinder: OK
Rüden: OK
Hündinnen: OK
Katzen: Nein

Da ist er, unser neues großes Kind. Wieder ein Herdenschutzhund.

Mal wieder unüberlegt angeschafft und bei den ersten Problemen konnte er nicht mehr bleiben.

Derman, (das türkische Wort für Heilung, Kraft, Stärke oder Wucht) der zu uns kam, weil es in seinem neuen Zuhause nach 3 tägigem Aufenthalt bei der Fütterung Probleme zwischen ihm und dem bereits vorhandenen Rüden gab.
Zurück in seine vorherigen Wohnverhältnisse konnte er auch nicht und so ist er Herdenschutzhund Nummer sieben, der unser Tierheim zur Zeit sein Zuhause nennen darf.

Der Einfachheit halber nennen wir den freundlichen Riesen Hermann.

Entsprechend seiner Vorgeschichte können wir kaum etwas über seine Vergangenheit sagen.

Er zeigt sich bei uns als aufgeschlossenes Pubertier, welches zwar noch nicht viele Umweltreize kennt, aber bisher zu Mensch und Tier freundlich ist. Auch Kinder im Alter von elf Jahren findet er toll und kommt gut mit ihnen klar.

Er spielt sehr gerne mit unseren anderen Jungspunden auf der großen Wiese und auf den Spaziergängen ist er alterstypisch neugierig und aufgeschlossen.

Da er einiges an Kraft mit sich bringt, sollten seine Hundeführer einen entsprechend stabilen Stand haben und die nötige Motivation mitbringen, einen Herdenschutzhund durch die Pubertät zu begleiten.

Für eine Haltung in einer Stadtwohnung ist er nicht geeignet, da er als Herdi auch gerne auf einen gut eingezäunten Garten aufpassen möchte.